Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Publikationen

„... unmöglich, diesen Schrecken aufzuhalten“

Ramona Saavedra Santis, Christl Wickert (Hrsg.)
2017 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Krankenreviere in Konzentrationslagern haben in Öffentlichkeit und Forschung bislang wenig Aufmerksamkeit gefunden. Im Mittelpunkt des Bandes und der begleitenden Ausstellung stehen das Krankenrevier im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück und dessen Häftlingspersonal.

Ärztinnen und Pflegerinnen mussten eine...

mehr

Zwangsarbeit für Siemens im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück

Internationaler Freundeskreis e. V. für die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück (Hrsg.)
2017 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Von August 1942 bis April 1945 unterhielt die Firma Siemens & Halske AG eine sogenannte Fertigungsstelle direkt neben dem Frauenkonzentrationslager Ravensbrück. In diesem Rüstungsbetrieb mussten bis zu 2300 weibliche Häftlinge gleichzeitig Zwangsarbeit leisten. Im Zentrum der vorliegenden Quellenedition stehen Auszüge...

mehr

Ravensbrück 1945

Insa Eschebach, Katharina Zeiher (Hrsg.)
Berlin 2016 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus | Buch

Primo Levi hat seinen langen Weg von Auschwitz nach Turin 1945 als „eine Atempause“ beschrieben, als „eine Zeitspanne zu unserer eigenen grenzenlosen Verfügbarkeit am Rande der Zivilisation“. Auch für die Überlebenden des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück war der Weg in die Heimat oder ins Exil von einzigartigen...

mehr

Ich habe nie eine Heldin aus mir gemacht

Alicja Gawlikowska
2016 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

„Ich sagte ihr, dass ich nie eine Heldin aus mir gemacht habe. Ich bin konsequent. Ich habe mich bewusst entschieden, im Widerstand zu arbeiten, ich kannte die Gefahren, und ich wundere mich nicht darüber, dass die Deutschen mich eingesperrt haben. Das hätte ich an ihrer Stelle auch getan. Weshalb soll ich mich als...

mehr

Als Italienerin in Ravensbrück

Lidia Beccaria Rolfi, Anna Maria Bruzzone
2016 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Nach Jahren des Schweigens reagierten Lidia Beccaria Rolfi sowie vier weitere Überlebende mit der Veröffentlichung ihrer Erinnerungen auf zutiefst demütigende Darstellungen der Haftbedingungen von Frauen im KZ. Sie hatten dem Widerstand gegen das faschistische Regime und die deutsche Besatzungsmacht in...

mehr

Die Rosen in Ravensbrück

Meggi Pieschel, Insa Eschebach, Amélie zu Eulenburg (Hrsg.)
Berlin 2015 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus | Buch

Die Rose ist nicht nur ein zentrales Motiv in der Erinnerungsgeschichte des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück – schon während der Haft spielte sie in den Kreisen der Häftlinge eine bedeutende Rolle: Auf Zeichnungen, in Gedichten, als Stickerei oder auf heimlich gefertigten Gruß- und Glückwunschkarten war die Rose...

mehr

Roses in Ravensbrück

Meggi Pieschel, Insa Eschebach, Amélie zu Eulenburg (Hrsg.)
Berlin 2015 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus | Buch

The rose is a key motif, not just in the culture of remembrance around the women’s concentration camp Ravensbrück. Already during their imprisonment, the rose played a significant role among the women prisoners: whether in drawings, poems, embroidery or on secretly-made greetings cards, the rose appeared everywhere. It...

mehr

Die Zentrale des KZ-Terrors. Die Inspektion der Konzentrationslager 1934-1945

Günter Morsch, Agnes Ohm (Hrsg.)
Berlin 2015 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen / Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück / Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald | Nationalsozialismus | Buch

Im Frühjahr 1934 unterstellten die Nationalsozialisten alle KZ einer neu geschaffenen Dienststelle der SS: der „Inspektion der Konzentrationslager“ (IKL). Im Auftrag des „Reichsführers SS“ Heinrich Himmler verwaltete die IKL 32 Hauptlager mit über 1000 Nebenlagern. Von 1938 bis Kriegsende residierte die IKL in einem...

mehr

The Administrative Centre of the Concentration Camp Terror. The Concentration Camps Inspectorate 1934–1945

Günter Morsch, Agnes Ohm (Hrsg.)
Berlin 2015 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen / Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück / Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald | Nationalsozialismus | Buch

In the spring of 1934, the National Socialists made all concentration camps subject to a newly created office of the SS: the "Inspectorate of Concentration Camps" (IKL). On behalf of the Reichsführer SS Heinrich Himmler, the IKL managed 32 main camps with over 1000 satellite camps. From 1938 to the end of the war, the...

mehr

Damit die Welt es erfährt …

Andrea Genest (Hrsg.)
2014 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

„Unabhängig davon, ob wir nun zurückkehren oder nicht, muss doch die Geschichte der Polinnen in Ravensbrück und überhaupt die Geschichte des ganzen Lagers möglichst genau und in vollem Umfang an das Tageslicht gelangen, wahrhaftig und unverfälscht.“
Zofia Pocilowska, Brief vom 9. Oktober 1943
Polnische Häftlinge...

mehr