Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Jugendbegegnungen

Die Internationale Jugendbegenungsstätte | Jugendherberge Ravensbrück ist Ort vielfältiger Jugendbegegnungen.  

Die Gedenkstätte kooperiert mit Initiativen wie Service Civil International (SCI) und dem Verein Junger Freiwilliger (VJF) bei den internationalen Workcamps, die jeden Sommer stattfinden. Dort treffen Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt in der Regel für zwei Wochen zusammen, setzen sich mit der Geschichte des Lagerkomplexes auseinander, übersetzen fremdsprachige Texte oder unterstützen die Gedenkstätte bei Pflegearbeiten im Außengelände.

Gemeinsam mit der Dr. Hildegard Hansche Stiftung veranstaltet die Gedenkstätte seit 2005 das "Ravensbrücker Gnerationenforum", in dem Jugendliche vier Tage im Sommer Gelegenheit zum Gesprach mit Ravensbrück-Überlebenden haben.

Im Förderprogramm "Wege zur Erinnerung" des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) ist die Gedenkstätte Ravensbrück ebenso geeigneter Ort deutsch-polnischer Jugendbegegnungen, wie als Partner von Tandem | Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch.

Die Gedenkstätte Ravensbrück ist für neue Ideen und Kooperationen offen.