Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn‑ und Gedenkstätte Ravensbrück

Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück bei seiner Erweiterung um das Jahr1940

In Ravensbrück bei Fürstenberg ließ die SS 1939 das größte deutsche Frauen-Konzentrationslager errichten. 1941 wurde ein Männerlager, 1942 das "Jugendschutzlager Uckermark" angegliedert.
mehr erfahren

Gedenkzeremonie an der ehemaligen Lagermauer (1950)

Nach der Befreiung nutzt die sowjetische Armee weite Teile des ehemaligen Konzentrationslagers als Kaserne. Ehemalige Häftlinge bemühten sich seit 1948 darum, den Bereich um das Krematorium zu erhalten und zu einem Ort des Gedenkens umzugestalten.
mehr erfahren

Einweihung der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte 1959

1959 wurde die "Nationale Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück" als eine der drei KZ-Gedenkstätten der DDR eröffnet. Zentrum der Gedenkanlage war die Bronzeskulptur "Tragende" am Ufer des Schwedtsees. Das ehemalige Lagergelände blieb bis Anfang 1994 militärisch genutzt.
mehr erfahren

Dauerausstellung "Das Frauen-Konzentratinoslager Ravensbrück. Geschichte und Erinnerung" in der ehemaligen Kommandantur

1993 wurde die Gedenkstätte Teil der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. 2013 eröffnete die Gedenkstätte im Beisein von Überlebenden die neue Dauerausstellung "Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück - Geschichte und Erinnerung".
mehr erfahren

zurückvor
  • 1939-1945 Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück
  • 1945 - 1959 Frühes Gedenken
  • 1959 - 1992 Nationale Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
  • seit 1993 Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Veranstaltungen

DER WERT DER ERINNERUNG. Spanierinnen im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück

23. März 2023 – 19:30 bis 22:00 Uhr

Herzliche Einladung zur diesjährigen Benefizveranstaltung des Internationalen Freundeskreis Ravensbrück. mehr

Gedenkgottesdienst zu Ehren der Ordensschwester Élisabeth Rivet

24. März 2023 – 19:00 bis 20:30 Uhr

Die Katholische Kirchengemeinde St. Hedwig Fürstenberg/Havel gedenkt Élisabeth Rivet mit einem Gottesdienst. mehr

78. Jahrestag der Befreiung

22. April bis 23. April 2023 – 10:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Informationen zum Programm der Feierlichkeiten zum diesjährigen Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück folgen in Kürze. mehr

Alle Veranstaltungen

Meldungen

Neue Runde in der Guide-Ausbildung gestartet

09. Februar 2023

Die Gedenkstätte Ravensbrück sucht weiterhin freie Guides für Führungen und die Gruppenbetreuung. Das nächste Einführungsseminar findet am 18.-19.02.2023 in Ravensbrück statt. Melden Sie sich gerne bei Interesse! mehr

Freie Guides gesucht!

Ib Katznelson erhält Bundesverdienstkreuz

25. Januar 2023

Der 82-Jährige wurde von Bundespräsident Steinemeier für seine unermütliche Arbeit als Zeitzeuge und seine Verdienste um die Versöhnung zwischen Deutschland und Dänemark ausgezeichnet. mehr

Partizipative Lesung am 27. Januar: Mitwirkende gesucht!

05. Januar 2023

Für die partizipative Lesung am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus sucht die Gedenkstätte Mitwirkende, sowohl vor Ort als auch online. Anmeldung bis zum 09.01.2023 möglich. mehr

Alle Meldungen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Straße der Nationen
16798 Fürstenberg/Havel

+49 33093-608-0
info@ravensbrueck.de

SPENDENKONTO

Deutsche Bank
IBAN: DE75 1207 0024 0633 4007 02
BIC: DEUTDEDB160

Folgen Sie uns auf:

Objekte im Fokus

Zum 70. Todestag von Esther Sephiha, geb. Eskenazi

mehr erfahren

Internationaler Freundeskreis

Der Internationale Freundeskreis e.V. unterstützt und fördert die Arbeit der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück.

Gefördert von