Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn‑ und Gedenkstätte Ravensbrück

Anfahrt und Öffnungszeiten

CORONA-PANDEMIE: AB DEM 22. FEBRUAR WIRD DIE 2-G-REGEL IN DER GEDENKSTÄTTE AUFGEHOBEN

Auf der Grundlage der aktualisierten und entschärften brandenburgischen Corona-Verordnung wird ab dem 22. Februar 2022 in allen Bereichen die 2G-Regel aufgehoben.

Der Zutritt zum Außengelände ist nicht mehr beschränkt. Es gilt weiterhin das Abstandsgebot. Für den Zutritt zu den Innenräumen ist es weiterhin erforderlich eine eine FFP2-Maske zu tragen und 1,5-Meter Abstand zu anderen Besucher*innen zu halten. Weitere Beschränkungen sind aufgehoben.

Bleiben Sie gesund!

 

AKTUELLE ÖFFNUNGSZEITEN

Das Außengelände ist täglich außer montags von 9.00 bis 17.00 Uhr (Oktober-April) bzw. von 9.00 bis 20.00 Uhr (Mai-September) geöffnet.

Die Ausstellungen sind täglich außer montags von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Letzer Einlaß 15.30 Uhr.

Das Besucherzentrum mit Buchverkauf ist täglich außer montags von 10.00-12.30 und von 13.00-16.00 Uhr geöffnet.

Bildungsformate sind ab dem 1. Juni wieder möglich, bitte kontaktieren Sie unsere Bildungsabteilung unter paedagogik@ravensbrueck.de  oder telefonisch unter 033093-608 185.

Es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie in geschlossenen Räumen die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
 

ANFAHRT

Bahn: Der RE 5 fährt stündlich von Berlin nach Fürstenberg (Havel) in Richtung Stralsund/Rostock. Vom Bahnhof Fürstenberg zur Gedenkstätte geht man einen 25-minütigen Fußweg. Der Weg ist ausgeschildert. Außerdem gibt es eine Busverbindung vom Bahnhof Fürstenberg zum Himmelpforter Weg, von dort sind es noch zehn Minuten Fußweg bis zur Gedenkstätte. Die Mitarbeiter*innen des Besucherinformationszentrums bestellen Ihnen gerne auch ein Taxi.

Auto: Fürstenberg liegt ca. 80 km nördlich von Berlin an der B 96 Berlin–Stralsund; ab Fürstenberg ist der Weg ausgeschildert.