Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Besucherservice

Ein Besucherleitsystem in deutscher und englischer Sprache begleitet die Besucherinnen und Besucher durch das weitläufige Gelände der Gedenkstätte. Es markiert historisch bedeutende Gebäude und Orte aus der Geschichte des Lagerkomplexes Ravensbrück und verweist auf die Ausstellungen der Gedenkstätte. Es wird seit 2014 durch Audioguides in mehreren Sprachen ergänzt.

Die Gedenkstätte versteht sich als offener Bildungsort. Für Besuchergruppen bieten die Pädagogischen Dienste eine Palette themenspezifischer Führungen an (Dauer: ca. 90 Minuten, eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich).

Zur Vertiefung einzelner Themen dienen Projekttage (Dauer für Kurzprojekte: mindestens vier Stunden) und Mehrtagesangebote in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte.

Mehrtagesseminare für Jugendliche und Erwachsene zur Geschichte des Konzentrationslagers Ravensbrück und, nach Absprache, zu verwandten Themen, können Formen forschenden Lernens in den Sammlungen der Gedenkstätte, die thematische Nutzung neuer Medien und aktive Medienarbeit beinhalten.

Für Seminare und Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen stehen im Seminargebäude der Jugendbegegnungsstätte Gruppen- und Tagungsräume zur Verfügung.

Vor allem die in denSommermonaten stattfindenden internationalen Workcamps verbinden historisches Lernen mit praktischer Arbeit am historischen Ort.

Durch vorbereitende Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiternder Pädagogischen Dienste kann die Betreuung auch zielgruppenspezifisch ausgerichtet werden. Besuchergruppen werden um eine rechtzeitige Anmeldung (telefonisch unter 033093 608-185, per eMail unter paedagogik@ravensbrueck.de) bis spätestens sechs Wochen vor dem geplanten Besuch gebeten.

Die Internationale Jugendbegegnungsstätte - Jugendherberge Ravensbrückverfügt über moderne Seminar- und Medienräume sowie verschiedene Freizeitangebote. Das Haus kann für mehrtägige Projektarbeit, Tagungen und Konferenzen genutzt werden.