Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Veranstaltungen

Januar

Vortrag: Die Gedenkstätte Ravensbrück. Geschlechterbilder in der Erinnerungskultur um das ehemalige Frauen-Konzentrationslager

08. Januar 2020 – 15:00 Uhr

Vortrag von Dr. Insa Eschebach, der Leiterin der Gedenkstätte Ravensbrück, an der Universität Rostock mehr

Deutschlandpremiere: Die Aufseherin - der Fall Johanna Langefeld

17. Januar 2020 – 20:00 Uhr

Das Thema des Films ist die Geschichte von Johanna Langefeld, einer SS-Oberaufseherin im KZ Ravensbrück, des größten Konzentrationslager für Frauen im Deutschen Reich. mehr

April

ABSAGE: 75. Jahrestag der Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück

17. April bis 19. April 2020

Die anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Ravensbrück für Mitte April geplanten Veranstaltungen müssen aufgrund der Corona-Epidemie weitgehend abgesagt werden. mehr

September

Eröffnung: "Im Gefolge der SS" - Aufseherinnen im Frauen-KZ Ravensbrück

Ehemaliges Wohnhaus der Aufseherinnen

13. September 2020 – 11:00 Uhr

In den Jahren 1939 bis 1945 wurden etwa 3340 vorwiegend junge Frauen für den Dienst als Aufseherin im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück ausgebildet. Sie bewarben sich freiwillig beziehungsweise wurden von den Arbeitsämtern dienstverpflichtet. Diese Frauen waren in der Regel gut in die deutsche „Volksgemeinschaft“ integriert. Sie lebten in einer Gesellschaft, die die Ausgrenzung und Verfolgung von „rassisch unerwünschten“ oder „gemeinschaftsfremden“ Menschen befürwortete. mehr

Unbekannte Orte. Ravensbrück – Die Funktionsgebäude am Schwedtseeufer

13. September 2020 – 12:30 bis 14:00 Uhr

Rundgang im Rahmen des Tages des offenen Denkmals mehr