Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn‑ und Gedenkstätte Ravensbrück

Veranstaltungen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Seelesung "LASS verschwindet"

13. Juli 2024 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Wir freuen uns, Sie zur diesjährigen Seelesung am Ufer des Schwedtsees einzuladen. Nach einer Pause kehren wir zurück zu diesem besonderen Format, das seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Programms der Gedenkstätte Ravensbrück ist.

Dieses Jahr freuen wir uns, die Radiomacherinnen Anouschka Trocker, Marie Chartron und die Verlegerin Houry Varjabedian begrüßen zu dürfen, die Texte von und über die armenische Schriftstellerin und Widerstandskämpferin Louisa Aslanian - genannt LASS - lesen. Louisa Aslanian war ein aktives Mitglied der französischen Résistance. Gegen Ende des Krieges wurde sie in Paris verhaftet und nach Ravensbrück deportiert.

Ergänzt wird die Lesung durch Ausschnitte aus dem Radio-Feature „LASSverschwindet, das mögliche Leben der Louisa Aslanian“ (Deutschlandfunk 2024).Die gelesenen Texte von und über Louisa Aslanian werden auf Deutsch, Französisch und Armenisch vorgetragen.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Veranstaltungsort

Am Ufer des Schwedtsees (Gedenkanlage)

Kontakt

Ansprechpartner: Petra Fank

Zurück zur Übersicht