Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Mittel- und langfristige Perspektiven für den Waldfriedhof Halbe

Abschlussbericht der Expertenkommission und Beiträge

Der Waldfriedhof in Halbe ist die größte Kriegsgräberstätte des 2. Weltkriegs in Deutschland. Seit der deutschen Einheit ist er immer wieder wegen der Vereinnahmungsversuche von Rechtsextremisten und des dagegen gerichteten zivilgesellschaftlichen Protests in die Schlagzeilen geraten. 2009 legte einer Arbeitsgruppe von Experten aus Wissenschaft, Gedenkstätten und Initiativen sowie Vertretern zuständiger Behörden ihren Abschlussbericht vor, der Maßnahmen zum künftigen Umgang mit dem Ort definiert. Die Experten setzen dabei in erster Linie auf historische Aufklärung und Information: Die komplexe „Gemengelage“ des Waldfriedhofs soll erklärt und auf diese Weise der Mythos der „Kesselschlacht“ dekonstruiert werden. Neben dem Abschlussbericht enthält der vorliegende Band Beiträge weiterer Sachverständiger und zahlreiche Abbildungen.

Back to list