Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

News

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Mehrere Stunden Zeitzeug*innen-Interviews dank der Stiftung „Haus der Geschichte“ digitalisiert

05. December 2019

Vor kurzem hat die Mediathek der Gedenkstätte Ravensbrück einen umfangreichen Bestand von Zeitzeug*innen-Interviews auf Ton- und Videobändern zurückerhalten. Dieser liegt nun digital vor. Insgesamt wurden über 300 Audiobänder (Gesamtspieldauer etwa 500 h) sowie 16 Videobänder (Gesamtspieldauer etwa 50 h) digitalisiert, darunter ein 90-minütiges Interview mit der kürzlich verstorbenen Lisl Jägerund ein Video-Interview mit Irmgard Konrad, die neben anderen in der momentan in der Gedenkstätte Ravensbrück gezeigten Ausstellung „Frauen im Widerstand. Deutsche politische Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück: Geschichte und Nachgeschichte“ porträtiert wird. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung durch die Stiftung „Haus der Geschichte“, die sowohl die Finanzierung als auch die Hauptorganisation des Vorhabens getragen hat.  

Back to list