Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn‑ und Gedenkstätte Ravensbrück

Veranstaltungen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Führung zur Begleitausstellung "Fürstenberger BRUCHSTÜCKE '45"

11. August 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Führung mit Kuratorin Kirsten Poggendorff zur Begleitausstellung Fürstenberger BRUCHSTÜCKE '45 im Stadtbild. Die Ausstellungstafeln basieren auf Interviews mit Fürstenberger*innen zum Jahr 1945. Unterstützt wird die Ausstellung von einem digitalen Zugang zu Hintergrundinformationen und Hörstationen. Teil der Begleitausstellung ist eine Tafel, die von Studierenden des Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU Berlin gestaltet wurde. Die Führung lädt zum Dialog und gemeinsamen Austausch über die Wahrnehmung, Erinnerung und Überlieferung der Geschichte Fürstenbergs im Jahr 1945 und der unmittelbaren Nachkriegszeit ein.

Die Führung ist kostenlos.

 

Über die Ausstellung:

45 BRUCHSTÜCKE: Dinge, die übrigblieben oder sorgsam verwahrt wurden. Sie sind Ausgangspunkte für 45 Geschichten, die anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung von allen Gedenkstätten unter dem Dach der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten zu einer Ausstellung zusammengeführt wurden. Nach einer Gesamtpräsentation in Potsdam im vergangenen Jahr ist die Wanderausstellung nun in der Gedenkstätte Ravensbrück und im Stadtbild von Fürstenberg zu Gast. Mit der Ausstellung gibt die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten vielseitige Einblicke, was in diesem wichtigen Jahr in der Region passiert, so auch in und um Fürstenberg und Ravensbrück.

Die Ausstellung richtet sich besonders an die Menschen, die heute hier leben und wird durch ein vielfältiges Begleitprogramm in die Stadt zurück getragen.

Veranstaltungsort

Treffpunkt am Markt in Fürstenberg

Kontakt

Ansprechpartner: Stefanie Thalheim

Telefon
+49 (0)33093-608175
Zurück zur Übersicht