Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

News

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Am 21. Juni fand die Bauanlaufberatung für die Sanierung des Wasserwerkes statt

21. June 2018

Nachdem 2016 das Dach saniert werden konnte, steht nun die Innensanierung an. Um Baufreiheit zu schaffen, mussten das Techniker- und Gartenteam der Gedenkstätte ihre Werkstatt räumen. Das Wasserwerk wurde 1939/40 errichtet und gehört zu den noch heute vorhandenen originalen Gebäuden des ehemaligen Frauen-KZ Ravensbrück. Im westlichen Bereich des Gebäudes waren die Anlagen zur Aufbereitung des Trinkwassers für das Lager untergebracht. Die historische Anlage mit dem Pumpenwerk und den Druckwasserbehältern ist noch im Originalzustand vorhanden und war bis zum Abzug der GUS-Truppen in Betrieb. Im mittleren Teil des Gebäudes, zur Hofseite, befand sich die Telefon- und Fernsprechzentrale und im östlichen Teil, direkt an der Lagermauer und dem Eingangstor waren zuerst die Fahrerunterkünfte, dann ein Werkstattraum und später die SS-Kommandanturgarage mit Magazin untergebracht. Im gesamten Dachraum, der über eine Treppe in der Gebäudemitte zugänglich war, befand sich die Effektenkammer für die weiblichen Häftlinge.

Back to list